Nutzen Sie für Ihre Versicherung eine gemanagte Vermögensverwaltung

Neu: InvestFlex mit Gemanagten Vorsorgedepots

„Die meisten Vorsorgesparer wissen, dass die Zinsen sicherer Anlagen heute nicht mehr ausreichen, um eine attraktive Rendite zu erzielen. Aber sie wissen nicht, wie alternative Lösungen aussehen. Eine gemanagte Vermögensverwaltung auf Einzelfondsbasis eröffnet Renditechancen für die Altersvorsorge. Deshalb gibt es das Vorsorgekonzept InvestFlex jetzt mit Gemanagten Vorsorgedepots, die von
Profis aktiv verwaltet werden. In ihnen steckt die gebündelte Kompetenz der Allianz Welt in Bezug auf Vorsorge und Kapitalanlage.“

Die Welt sieht heute anders aus als noch vor zehn Jahren, auch bei Kapitalanlagen. Was einst eine bevorzugte Sparform der Deutschen war, erzielt heute teilweise sogar Verluste: Deutsche Staatsanleihen mit Laufzeiten bis zu zehn Jahren rentieren beispielsweise unter null, das heißt, man verliert damit Geld. Aber die gute Nachricht ist: Es gibt Alternativen. Wer heute eine ordentliche Rendite erzielen will, findet bei der Allianz zeitgemäße Vorsorgelösungen. Sie erschließen Ihnen als Vorsorgesparer wichtige Chancen am Kapitalmarkt und funktionieren zugleich ganz einfach. Denn das ist für viele Kunden häufig genauso wichtig.

Die Märkte haben sich verändert
Schaut man sich die Renditen verschiedener Anlageklassen an, zeigt sich, dass sie seit 2006 deutlich gesunken sind – manche sogar auf null oder darunter. Die Ursache liegt bei den traditionellen Anlageklassen vor allem in der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank EZB. Sie hält das Zinsniveau niedrig, um das Wachstum und die Konjunktur im Euroraum anzukurbeln. Aus diesem Grund werden die Zinsen wohl noch eine geraume Zeit niedrig bleiben. Als Vorsorgesparer sind Sie davon ganz besonders betroffen, da Sie auf eine gewisse Verzinsung bzw. Rendite angewiesen sind, um längerfristig Kapital aufzubauen.

 

 

Geldmarkt = JPMorgan Global Cash 1M; Staatsanleihen = Barclays Euro German Government, Dividendenrendite = MSCI Europe, Unternehmensanleihen = Barclay Euro Agg. Corporate (EUR), EU-Hochzinsanleihen = Barclays Pan-Euro High Yield Corporate, Schwellenlandanleihen = JPM EMBI+ Composite. Quelle: Datastream, Darstellung: Allianz Global Investors Capital Markets & Thematic Research. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Stand: 31.12.2006 bzw. 02.05.2016

 

Rendite dort suchen, wo es Chancen gibtEin höheres Risiko wird am Kapitalmarkt in der Regel auch mit höheren Renditechancen vergolten. Daher lohnt es sich, umzudenken und alternative Anlagen mit Chancen auf attraktivere Renditen in Betracht zu ziehen, wie zum Beispiel defensive Dividendenaktien oder hoch verzinsliche Anleihen. Wie viel Risiko man eingehen möchte, ist natürlich individuell verschieden und man sollte sich damit wohl fühlen. Aber ganz ohne Risiko wird man am Ende auch ganz ohne Rendite dastehen.

 

 

Mit Multi Asset „auf Nummer sicher gehen“
Eine Strategie, die unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden kann, heißt im Fachjargon „Multi Asset“. Dabei wird immer in mehrere Anlageklassen zugleich investiert, mindestens aber in Aktien und Anleihen. Die Idee dahinter ist simpel, aber effektiv: Wer nur auf eine Anlage setzt, ist davon abhängig, wie sich diese entwickelt. Das kann eine Zeit lang gut gehen, aber irgendwann dreht sich der Markt. Daher macht es Sinn, sein Geld auf verschiedene Anlagen zu verteilen. Das eröffnet die Chancen unterschiedlicher Märkte und verteilt die Risiken auf viele Schultern.

 

 

Nicht alles selbst machen müssen
Viele Kunden können oder wollen sich nicht selbst um die Auswahl von Einzelfonds kümmern. Während es für die einen ein Stück Freiheit ist, ihre Kapitalanlage selbst zu gestalten, sehen es andere vor allem als Belastung. Aber wenn Sie Chancen der Kapitalmärkte nutzen möchten, ist es unverzichtbar, die Entwicklung der Märkte zu verfolgen. Nur so können bei Bedarf Anpassungen vorgenommen werden, ohne die sonst Renditechancen verschenkt würden. All das nehmen wir Ihnen bei den aktiv gemanagten Vorsorgedepots ab.

Was heißt aktives Management?
Bei den Gemanagten Vorsorgedepots kümmert sich ein aktives Anlagemanagement ständig um die Vermögen der Kunden. Aktiv heißt: Unsere Experten treffen Entscheidungen, wann immer sie nötig sind. Im Gegensatz zu passiven Anlagen, die lediglich den Entwicklungen der Märkte folgen – und ihnen damit quasi ausgeliefert sind. Allein im Bereich Multi Asset beschäftigen wir heute 72 Anlagemanager, die auf unsere globalen Ressourcen für Aktien und Anleihen zugreifen. Insgesamt sind für Allianz Global Investors über 500 Investmentspezialisten weltweit tätig, deren gebündeltes Know-how direkt oder indirekt in die Gemanagten Vorsorgedepots einfließt.

Lösungen passend zu Ihrem Anlageprofil
Im Rahmen der Gemanagten Vorsorgedepots bieten wir Kunden drei verschiedene Varianten1. Mit allen investieren Sie gemäß dem Multi Asset Ansatz in eine breit gefächerte Auswahl an Aktien- und Rentenfonds mit unterschiedlichen Anlageschwerpunkten. Die breite Streuung ist immer die Basis, denn jedes Jahr schneiden andere Anlageklassen besser oder schlechter ab. Was die Varianten voneinander unterscheidet, ist das Verhältnis von Chancen und Risiken. Von „wertorientiert“ über „ausgewogen“ bis „chancenreich“ haben Sie als Vorsorgesparer so die Möglichkeit, ihrer Risikobereitschaft entsprechend zu investieren.

 

 

 

Jederzeit volle Transparenz
Als Anleger können Sie die Entscheidungen, die das Anlagemanagement getroffen hat, direkt nachvollziehen. Auf „Meine Allianz“ sehen Sie online alle Umschichtungen in Ihrer Fondsanlage. Zudem berichtet der Portfoliomanager, warum welche Fonds gekauft oder verkauft wurden. Sie können täglich Ihren Versicherungsvertrag anschauen und den tagesaktuellen Wert Ihres Vertragsguthabens ablesen. Und wir erstellen zweimal pro Jahr detaillierte, schriftliche Berichte.

 

 

Bewährte Anlagestrategien
Aktiv gemanagte Vorsorgedepots bieten wir bereits seit vielen Jahren erfolgreich unseren Kunden an. Neu ist, dass diese jetzt auch für die Anlage innerhalb fondsgebundener Rentenversicherungen mit Beitragsgarantie zur Verfügung stehen. Dabei werden die Fonds strengen qualitativen wie quantitativen Selektionsprozessen unterzogen. Konkret heißt das: Von einer Vielzahl in Deutschland angebotener Fonds wählt das Portfoliomanagement in drei Schritten die vielversprechendsten Fonds aus.1

 

 

Führend am Markt und vielfach ausgezeichnet
Allianz Global Investors ist einer der führenden Anbieter von gemanagten Anlagelösungen in Europa und in Deutschland Marktführer bei Multi Asset Lösungen. Für das Management wurde Allianz Global Investors bereits mehrfach ausgezeichnet, so auch dieses Jahr von FERI EuroRating Services AG als „Sieger 2016“ in der Kategorie „Bester Asset Manager – Multi Asset“ für Deutschland, Österreich und die Schweiz.2 Die Zeitschrift Capital verlieh erneut die Höchstnote von 5 Sternen als Top-Fondsgesellschaft innerhalb der Universalanbieter.3

 

1 Ein Erfolg der Strategie kann nicht garantiert und Verluste können nicht ausgeschlossen werden. 2 Ein Ranking, Rating oder eine Auszeichnung ist kein Indikator für die künftige Entwicklung und unterliegt Veränderungen im Laufe der Zeit. 3 Capital 3/2016, FONDS-KOMPASS 2016: Fünf Sterne - Top-Fondsgesellschaft in Deutschland. Stand: 18.2.2016. Allianz Global Investors ist in der Kategorie „Bester Asset-Manager – Multi Asset“ für Deutschland, Österreich und die Schweiz von FERI EuroRating Services AG als „Sieger 2016“ ausgezeichnet worden. Die FERI EuroRating Awards 2016 basieren auf quantitativen Kriterien (FERI Rating über 5 Jahre und Wertentwicklung der letzten 12 Monate) und qualitativen Kriterien (Beurteilung Fondsmanagement, Investmentprozess). Die Award-Vergabe erfolgte in insgesamt 15 Management-Kategorien für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Quelle: FERI EuroRating Services AG; Stand: 24.11.2015. Ein Ranking, Rating oder eine Auszeichnung ist kein Indikator für die künftige Entwicklung und unterliegt Veränderungen im Laufe der Zeit. Quelle: AllianzGI; Stand: Mai 2016. 4 Vermögen in der jeweiligen Region verwaltet. 5 Quelle: Lipper Fund File. Lipper Sektoren: Mixed Asset Balanced, Mixed Asset Conservative, Mixed Asset Dynamic, Asset Allocation, Fund of Funds Dynamik, Fund of Funds Balanced, Fund of Funds Conserbative, Fund of Funds Asset Allocation. Inklusive AuM der AktivDepots. Stand: 31.12.2015. 6 Quelle: FondsConsult Studie; Stand: 12/2015; Im Rahmen
der Untersuchung wurde auf die Angebote der Großbanken, sowie des Sparkassen- und Genossenschaftssektors zurückgegriffen (Commerzbank, DekaBank, Deutsche Bank, DZ Privatbank, Fürst Fugger Privatbank, HypoVereinsbank und Union Investment). 7 Geschäftsbericht Allianz Leben 2015. 8 Gesamtreserven = Aktivreserven (Bewertungsreserve Kapitalanlage) und Passivreserven (freie RfB und Schlussüberschüsse).
Investieren birgt Risiken. Der Wert einer Anlage und Erträge daraus können sinken oder steigen. Investoren erhalten den investierten Betrag gegebenenfalls nicht in voller Höhe zurück. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Investitionen in festverzinsliche Wertpapiere können für Investoren verschiedene Risiken beinhalten, einschließlich – jedoch nicht ausschließlich – Kreditwürdigkeits-, Zins-, Liquiditäts- und eingeschränkte Flexibilitätsrisiken. Veränderungen des wirtschaftlichen Umfelds und der Marktbedingungen können diese Risiken beeinflussen, was sich negativ auf den Wert der Investitionen auswirken kann. In Zeiten steigender Nominalzinsen werden die Werte der festverzinslichen Wertpapiere (auch Short-Positionen in Bezug auf festverzinsliche Wertpapiere) im Allgemeinen voraussichtlich zurückgehen. Umgekehrt werden in Zeiten sinkender Zinsen die Werte der festverzinslichen Wertpapiere im Allgemeinen voraussichtlich steigen. Liquiditätsrisiken können möglicherweise bei Kontoauszahlungen oder -rückzahlungen zu Verzögerungen oder zur Verhinderung dieser führen. Die dargestellten Einschätzungen und Meinungen sind die des Herausgebers und/oder verbundener Unternehmen zum Veröffentlichungszeitpunkt und können sich – ohne Mitteilung darüber – ändern. Die verwendeten Daten stammen aus verschiedenen Quellen und wurden als korrekt und verlässlich bewertet, jedoch nicht unabhängig überprüft; ihre Vollständigkeit und Richtigkeit sind nicht garantiert. Es wird keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aus deren Verwendung übernommen, soweit nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht. Dies ist eine Marketingmitteilung. Herausgegeben von Allianz Global Investors GmbH, www.allianzgi.de, einer Kapitalverwaltungsgesellschaft mit beschränkter Haftung, gegründet in Deutschland; Sitz: Bockenheimer Landstr. 42-44, 60323 Frankfurt/M., Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt/M., HRB 9340; zugelassen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (www.bafin.de).

Hinweis: Für die Prognosen und Aussagen unserer Gastbeiträge ist die jeweilige Kapitalverwaltungsgesellschaft verantwortlich. Da deren Meinung von der Meinung der
Allianz Lebensversicherungs-AG abweichen kann, übernimmt die Allianz Lebensversicherungs-AG dafür keine Haftung.